Aus der Not eine Tugend

Futsal stammt aus Südamerika, soviel steht fest. Futbol Sala, also Hallenfußbal, entstand in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts in Uruguay. Dabei soll der Lehrer Juan Carlos Ceriani Futsal für
seine Schüler erfunden haben, weil im der Platz für den Feldfußball fehlte. So übertrug er einfach das Fußballspiel auf den vorhandenen Basketballplatz und eine faszinierende Sportart war geboren.

Futsal ist mehr Fußball

Eine weitere These zur Entstehung des Futsals geht davon aus, dass der Futsal in den Vororten von Sao Paulo in Brasilien entstanden ist. Auch hier wurde mangels großer Plätze, der Fußball auf des Basketballfeld übertragen.

Den Ursprung hat der Futsal aber mit Sicherheit im Kleinfeldfußball, genuso wie der große Feldfußball auch. Überall auf der Welt wird Fußball gespielt. Meistens treffen sich dabei einige Freunde, bilden zwei Teams und spielen los. Nur sehr selten sind es 22 Spieler auf einem großen Spielfeld. Somit ist der "echte" Fußball Kleinfeldfußball. Ob 7 gegen 7, 8 gegen 8 oder auch mal 5 gegen 6. Alles, außer 11 gegen 11, ist der Regelfall des Fußballs.

 

Werbung:

 

Organisation ist alles

In den 1950er Jahren wurde in Brasilien Kleinfeldfußball organisiert gespielt und mit Regeln versehen, auf denen die heutigen Futsalregeln basieren. 1952 gabe es die erste Futsalliga, gegründet in Sao Paulo von Habid Maphuz, dem damaligen Leiter der Vereinigung junger Männer. 2 Jahre später wurde unter dem Namen Associacao Metropolitana de Futebol de Salao ein erster Verband gegründet.

1956 verfasste der in Sao Paulo geborene Luiz Gonzaga de Oliveira Fernandes das erste Regelbuch.

Konkurrenz belebt das Geschäft

Aber nicht nur Sao Paulo war sehr emsig im Aufbau des Futsalsports. In Rio de Janeiro war der Kleinfeldfußball genauso beliebt. Im América Futebol Clube in Rio wurde auch Futsal gespielt. In der Folge entstand eine Rivalität zwischen den Futsalern beider Städte, die zur Verbreitung von Futsal in Brasilien entscheidend beitrug.

Ein kleiner Ball erobert den Globus

Der erste Futsalverband war die brasilianische Associacao Brasileira de Futsal, die zwar dem brasiliansichen Fußballverband CBF angehört, aber immer noch selbstständig wirkt. Der Präsident ist, der beiden Orginsationen ist Ricardo Texeira in Personalunion. Er ist auch der Boss des FIFA Futsal-Kommiteés.

1989 wurde Futsal von der FIFA übernommen und trägt damit zur weltweiten Verbreitung des Futsals bei. Ein einheitliches Regelwerk sowie FIFA-Futsal-Weltmeisterschaften sind die Folge.

In Europa ist Futsal auch in vielen Ländern etabliert. Vor allem in Spanien ist Futsal ebenso poulär wie in Brasilien. Mit Spanien hat Europa eine ebenso mächtige Futsalnation wie es Brasilien ist. Neben Spanien gibt es auch in weiteren Ländern wie z.B. Italien, Portugal und Russland mittlerweile Profi-Futsal. Über die UEFA werden Europameisterschaften auf Vereins- und auf Nationalmannschaftsebene ausgespielt.

Deutschland ist noch Futsalentwicklungsland. Dank dem Futsalportal gibt es aber auch hier erste Entwicklungen auf dem Weg zu einer Futsalnation.




Sitemap

Impressum

Lesermitteilung
Ihr Name *
Ihre E-Mail *
Ihre Nachricht *
Datenschutzerklärung
Ihre über dieses Formular abgegebenen persönlichen Daten verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die Daten werden ohne Ihre Erlaubnis nicht an Dritte weitergegeben und von uns nach Abschluss der Mitteilungsbearbeitun g
wieder gelöscht. 
Datenschutzerklärung gelesen *
   Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!